Orgelkonzerte im Fuldaer Dom

Orgelmatineen 2018

Jeweils samstags: 12.05 bis 12.35 Uhr


Kostenbeitrag: Erwachsene 4 €, ermäßigt 3 €

Gruppen (ab 10 Personen): 3 €

8. Dezember - 12.05 Uhr: Gudrun Stute, Kassel

 

Johann Sebastian Bach

(1685 - 1750)

Fantasia et Fuga in g-Moll

BWV 542

 

Charles Marie Widor

(1854 - 1928)

Sicilienne und Marche du Veilleur de Nuit aus Bachs memento

 

Jakob Ludwig Felix

Mendelssohn Bartholdy

(1809 - 1847)


Orgelsonate op. 65 Nr. 4 in B-Dur

Allegro con brio

Andante religioso

Allegretto

Alegro maestoso e vivace


 
 

Gudrun Stute

Gudrun Stute

 

studierte zunächst an der Folkwang-Hochschule Essen, Abteilung Duisburg, und erwarb für drei Fächer das Diplom: Als erstes im Fach Klavier in der Klasse von Alla Blatow, danach Blockflöte bei Professorin Gudrun Heyens und anschließend musikalische Früherziehung bei Thomas Holland Moritz und Professor Werner Rizzi. Als nächstes studierte sie Kirchenmusik an der Robert-Schumann-Hochschule Düsseldorf und erwarb dort das Kirchenmusikdiplom, nachdem sie zuvor an der bischöflichen Kirchenmusikschule in Essen den Abschluss zur hauptamtlichen Kirchenmusikerin erwarb. Ihre Lehrer in Düsseldorf waren: Orgel bei Professor Möller im liturgischen Orgelspiel und Professor Stefan Schmidt im künstlerischen Orgelspiel. Gesang bei Alastair Thompson und Sophia Bart-Werly, Klavier bei Professorin Barbara Szczepanska und Chorleitung bei Professor Raimund Wippermann. Studienbegleitend belegte sie zahlreiche Kurse. Berufliche Erfahrungen sammelte sie an verschiedenen Stellen parallel zum Studium sowohl in kirchenmusikalischen Bereichen als auch in der Musikschularbeit. Seit Februar 2006 ist sie Regionalkantorin für das Bistum Fulda in der Stadt Kassel und Mutter von vier Kindern.


Bistum Fulda


Bischöfliches Generalvikariat 

Paulustor 5

36037 Fulda


 



Postfach 11 53

36001 Fulda

 



Telefon: 0661 / 87-0

Telefax: 0661 / 87-578

Karte
 


© Bistum Fulda

 

Bistum Fulda


Bischöfliches Generalvikariat 

Paulustor 5

36037 Fulda


Postfach 11 53

36001 Fulda


Telefon: 0661 / 87-0

Telefax: 0661 / 87-578




© Bistum Fulda